Tafel Bayern bittet um Unterstützung

MdL Dünkel: „Die Tafel leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie hat Unterstützung durch die Politik verdient.“

Anfang Mai hatte die Spitze des Landesverbandes der Tafel Bayern beim Empfang der Landtagspräsidentin Barbara Stamm gemeinsam mit Sozialministerin Kerstin Schreyer verschiedene Anliegen vorgebracht. Um die Themen Bürokratieabbau, konkrete Hilfen bei der Fortbildung der Ehrenamtlichen und finanzielle Unterstützung voranzubringen, fand nun in Feucht ein erneutes Treffen mit Walter Nussel, dem Beauftragten für Bürokratieabbau der Bayerischen Staatsregierung, Thomas Kranig, dem Präsidenten des Bayerischen Landesamtes für Datenschutz  und Landtagsabgeordnetem Norbert Dünkel (CSU) statt.

Norbert Dünkel: "Kommunalfreundliche Politik der Staatsregierung weiter unterstützen!"

Jahreshauptversammlung der kommunalpolitischen Vereinigung der CSU

Bei der turnusgemäßen Jahreshauptversammlung der kommunalpolitischen Vereinigung der CSU informierte der CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Norbert Dünkel über die kommunalpolitischen Initiativen der Staatsregierung.

Bayerns ländlicher Raum: starker Zukunfts- und Chancenraum

MdL Norbert Dünkel: „Der Heimatbericht 2017 zeigt, wir sind auf den richtigen Weg!“

Heimatminister Albert Füracker hat in München den Heimatbericht 2017 vorgestellt. Für Norbert Dünkel zeigt der Bericht: Die Heimatpolitik des Freistaat wird bestätigt. „Wir sind auf dem richtigen Weg. Der ländliche Raum bietet Perspektiven für alle Generationen und ist Heimat für immer mehr Menschen.“, so Dünkel.

Umbau Kreuzung Bayern-/Hagenhausener Straße zum Kreisverkehr

240.000 Euro Förderung des Freistaats für die Stadt Altdorf - Baumaßnahme soll bis Mitte September abgeschlossen sein

ALTDORF (csu) – Für den Umbau der Kreuzung Bayern-/Hagenhausener Straße zum Kreisverkehr bekommt die Stadt Altdorf vom Freistaat Bayern eine Festbetragsförderung in Höhe von 240.000 Euro.

Umfangreicher Meinungsaustausch mit Bürgermeistern

MdL Norbert Dünkel initiierte "Kommunales Spitzengespräch" auf Landkreisebene mit Finanzminister Albert Füracker

Burgthann (csu) – Der Großteil der Bürgermeister aus dem Nürnberger Land nützte zusammen mit Landrat Armin Kroder die Gelegenheit, um sich bei einer Art „Kommunalem Spitzengespräch“ auf Landkreisebene mit dem Bayerischen Finanzminister Albert Füracker auszutauschen. Die Zusammenkunft im Sitzungssaal des Rathauses Burgthann geht auf eine Initiative von Landtagsabgeordnetem Norbert Dünkel zurück.

Barrierefreies Bayern

MdL Norbert Dünkel: „Menschen mit Behinderung gehören nicht an den Rand der Gesellschaft, sondern in ihre Mitte!“

Für eine inklusive Gesellschaft: Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Sitzung zukunftsweisende Beschlüsse zu den Themen „Leben mit Behinderung“ und Inklusion gefasst. Für den Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land und profunder Kenner der Thematik, sind die beschlossenen Maßnahmen ein großer Schritt zu mehr Teilhabe.

Regionales aus dem Glas

MdL Norbert Dünkel besucht „Die Vorratskammer“ in Kleinviehberg

Feinste Köstlichkeiten aus dem Nürnberger Land: Der Landtagsabgeordnete Norbert Dünkel macht sich mit Hilfe einer Vor-Ort-Aktion für heimische Produkte stark und besucht hierfür Regionalvermarkter aus dem ganzen Landkreis. Vor kurzem besichtigte er „Die Vorratskammer“ in Kleinviehberg. Die Inhaberin Sabrina Pickelmann bietet dort, in ihrem kleinen Hofladen, feine Köstlichkeiten aus dem Glas an. Das Besondere dabei: Alle Zutaten stammen aus der Umgebung, das meiste sogar direkt von ihrem Bauernhof.

Dünkel will Landärzte fördern!

MdL Norbert Dünkel: „Mehr Mediziner für den ländlichen Raum ist das Ziel unserer Politik.“

In Zukunft ausreichend Landärzte zu gewinnen und damit eine wohnortnahe medizinische Versorgung zu erhalten, stellt eine große Herausforderung dar. Nach der Ruhesetzung ihres Hausarztes, stand  die Gemeinde Alfeld genau vor diesem Problem. Nun ist es jedoch gelungen, Nachfolger für die örtliche Hausarztpraxis zu gewinnen. Um sich einen Eindruck Vor-Ort von zu verschaffen, haben Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler und Landtagsabgeordneter Norbert Dünkel nun die Praxis des Ärzteehepaars Dr. Wagner besucht. 

Qualität und Nachhaltigkeit als Erfolgsgeheimnis

MdL Norbert Dünkel zum Informationsbesuch auf dem Geflügelhof Pabst in Bullach - Direktvermarkter mit Leib und Seele

Bullach – Zum Genuss, der bei den Menschen im Nürnberger Land einen hohen Stellenwert besitzt, gehören frische Eier, Geflügel, saftiges Fleisch und Wurst sowie Geräuchertes vom Schwein, dazu frisches Obst und Gemüse. Ein Anliegen von Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel ist es, die heimischen landwirtschaftlichen Klein- und Mittelstandsbetriebe zu stärken und die Bedeutung und den Stellenwert regionaler Kreisläufe im Landkreis noch mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Unter diesem Gesichtspunkt stand auch der Besuch des Geflügelhofs Pabst in Bullach.

61-Milliarden-Paket für Bayern

Stellungnahme von MdL Norbert Dünkel zum Nachtragshaushalt 2018

Landespflegegeld, Bayerisches Familiengeld und mehr Investitionen ins Bildungssystem: Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hat den zweiten Nachtragshaushalt von 61 Milliarden Euro für das Jahr 2018 beschlossen. Lesen Sie hier die Stellungnahme vom heimischen Abgeordneten Norbert Dünkel(CSU).